Zum Inhalt springen

Schlagwort: Samhain

Altes vergeht, Neues entsteht.

Julia Lindenbaum

In dieser kommerzträchtigen Zeit wünsche ich dir, dass du den Blick für das Wesentlich nicht verlierst. Du, Mensch, bist ein Wesen, eingebettet in die Energien der Zeit. Während du Halloween feierst, Blutbowle trinkst, ins Lagerfeuer starrst oder wild drumherum tanzt, blicke empor auf das große Ganze. Die Sonne versinkt, Altes vergeht. Die silberne Mondsichel nimmt zu, Neues entsteht.

Altes muss vergehen, so dass Neues kann entstehen.

Du, Mensch, lebst in diesen Energien, bist nicht losgelöst von ihnen. Unabhängig davon ob du „den Flow“ spüren kannst oder (noch) nicht, die Kräfte der Zerstörung & Erneuerung wirken auch in dir, Kind der Erde. Erkenne sie & fließe mit ihnen.

Jetzt ist die Zeit der Übergänge.

Von Außen (Yang) nach Innen (Yin).

Vom Tun (Yang) ins Sein (Yin).

Vom Kopf (Yang) ins Herz (Yin).

Einen Kommentar hinterlassen

Großes Yang zu kleinem Yin

Auf meiner Reise zurück zu mir selbst, fand vor einiger Zeit ein schönes „Halloween“-Ritual seinen Weg zu mir. Zum Nachmachen benötigst du lediglich eine Kerze, einige Teelichter & EIN Streichholz.

Wenn es draußen unangenehm kälter wird, die Tage merklich kürzer & die Dunkelheit wesentlich tiefer, ergreift eine gewisse Regung das Gemüt… Melancholie, Trauer, Weltschmerz… nenn es, wie du magst.

Diese einfache Kerzenlicht-Zeremonie erhellt dir die dunklere Zeit des Jahres  auf wundersame Weise.

Einen Kommentar hinterlassen