Zum Inhalt springen

Schlagwort: Heilung

Es gibt keine Veränderungen

Es gibt keine Veränderungen an sich, nur ein Sichtbar-werden der Dinge, die schon seit jeher waren…

…bisher allerdings im Stillen oder Verborgenen geschahen. Jetzt werden sie offensichtlich. Die Monade beschreibt dieses Bild: das schwarze Yin enthält bereits den weißen Yang-Punkt. So, wie die weiße Yang-Seite auch schon den schwarzen Yin-Punkt in sich trägt.

Das, was du jetzt siehst, war also schon immer da.

Einen Kommentar hinterlassen

Wohin es geht

Julia Lindenbaum

Woran glaubst du & wofür lebst du?

Angst? Krieg? Zerstörung? Dunkelheit? Licht? Frieden? Liebe?

Kannst du halten, woran du glaubst? Aus tiefster Seele? Von ganzem Herzen? Mit all deiner Kraft? Im Sein & Tun?

Hast du gewählt, welchen Fokus du setzt? In dir & in dein Umfeld?

Die Entscheidung ist deine: alter Weg, neuer Trott oder vielleicht lieber eigener Pfad?!?

Einen Kommentar hinterlassen

Ausgleich

Das wundersame neue Jahr 20/20 ist nun da & bringt uns Ausgleich. Ob es ausgeglichen oder ausgleichend sein wird, wird sich zeigen. Für mich heißt das: ich werde, wer ich bin & bleibe doch nur anders. ☯🙃☯

Frohes, neues Jahr/Zehnt!

Julia Lindenbaum, QiGong, TCM, Calau, Senftenberg, Großräschen
Julia Lindenbaum

☯ Ein entspannter Mensch ist ein gesunder Mensch! (chin. Spruch) ☯

Einen Kommentar hinterlassen

Altes vergeht, Neues entsteht.

Julia Lindenbaum

In dieser kommerzträchtigen Zeit wünsche ich dir, dass du den Blick für das Wesentlich nicht verlierst. Du, Mensch, bist ein Wesen, eingebettet in die Energien der Zeit. Während du Halloween feierst, Blutbowle trinkst, ins Lagerfeuer starrst oder wild drumherum tanzt, blicke empor auf das große Ganze. Die Sonne versinkt, Altes vergeht. Die silberne Mondsichel nimmt zu, Neues entsteht.

Altes muss vergehen, so dass Neues kann entstehen.

Du, Mensch, lebst in diesen Energien, bist nicht losgelöst von ihnen. Unabhängig davon ob du „den Flow“ spüren kannst oder (noch) nicht, die Kräfte der Zerstörung & Erneuerung wirken auch in dir, Kind der Erde. Erkenne sie & fließe mit ihnen.

Jetzt ist die Zeit der Übergänge.

Von Außen (Yang) nach Innen (Yin).

Vom Tun (Yang) ins Sein (Yin).

Vom Kopf (Yang) ins Herz (Yin).

Einen Kommentar hinterlassen

Eine Sache namens Liebe

„Es gibt da eine Sache, die wir alle vergessen. Sie nennt sich Liebe.“

Alles ist Energie, ist Frequenz, Schwingung, Vibration. Jeder Gedanke, jedes Wort, jedes Gefühl schwingt & geht nach den Gesetzen der Physik in Resonanz & vergrößert sich. Liebe ist eine der stärksten Emotionen, die uns am meisten bewegt, am intensivsten berührt & es vermag tiefe Heilung zu bringen. Denn nur im Vertrauen, in der Liebe, geschieht Heilung.

„Liebe zeigt & offenbart. Diese Kraft erklärt alles & gibt dem Leben einen Sinn.“ Albert Einstein

Einen Kommentar hinterlassen

Die Bewegungen des QiGong

☯🌀☯ QiGong bewegt. ☯🌀☯

Körperlich im Außen, wie auch emotional im Inneren. Das kann sich manchmal komisch bis unangenehm anfühlen.

Auch ich kann davon ein Lied singen – während meiner TCM-Ausbildung befand ich mich in einer schwierigen Lebensphase. Ich fühlte mich oft hoffnungslos, ängstlich, niedergeschlagen & war verzweifelt. Im Alltag ließ ich mir nichts anmerken, war „stark“, riss mich zusammen – kurzum: ich funktionierte. Ich lachte, obwohl mir zum Weinen war, vergrub mich in hübschen Illusionen einer heilen Welt, die in Wahrheit gar nicht existierte, & die genauerer Betrachtung aus einem ruhigen Zustand heraus natürlich nicht standhielt – das brachte Wut & Frustration. Wut & Frust – über mich selber & der Feigheit meiner eigenen Lügen gegenüber. Es brachte meerweise Tränen nicht geäußerter Enttäuschung, Resignation & Hoffnungslosigkeit. Mir war abgrundtief schlecht vor Angst vor dem „Unbekannten“, das ich gut verdrängt hatte, das aber deswegen noch lange nicht weg war.

Ganz ehrlich, dieses bewusste Erkennen & die !notwendige! Auseinandersetzung mit der tatsächlichen Wahrheit war auf seine Weise manches Mal mehr als unangenehm. Es gab Tage, da hatte ich wirklich Bedenken, was diesmal im QiGong hochkommen würde & ich überlegte mir Ausreden das Training sausen zu lassen…

Doch zu welchem Preis?
Schon so weit gekommen sein um umzukehren?! So viel schon investiert, an Zeit, Geld, Aufwand, Energie… nur um vor mir selber klein beizugeben? Nein, das wäre mir ein zu hoher Preis gewesen.

Einen Kommentar hinterlassen