Zum Inhalt springen

Schlagwort: Imkerei

Wer ein Leben rettet…

…rettet die ganze Welt.

Gestern früh bei der Routinekontrolle zum Milbenbefall hatte ich eine blinde Passagierin mit in die Wohnung genommen. Mein Hund schnupperte an diesem schwarzen Fleck auf dem Küchenboden, der sich als Biene herausstellte. Vorsichtig hob ich sie auf & betrachtete die Süße traurig. Sie bewegte sich nicht mehr. Nun ja, 3 Grad Morgentemperatur sind wahrlich keine guten Überlebensbedingungen für ein einsames Bienchen, das in dieser Zeit lieber, gewärmt, mit all den anderen Bienen im Stock in der Wintertraube um die Königin herum versammelt ist.

Leblos & schlaff, wie sie in meinen Händen lag, tat mir die Kleine richtig leid & ich entschuldigte mich, sie so unbedacht durch die Kälte mitgeschleppt zu haben. Doch plötzlich bewegten sich die Beine & Flügel wieder & sie raffte sich taumelnd auf.

Oh wie sehr ich mich freute!!! Mein Herz hüpfte vor Aufregung!!! Glücklich & fasziniert beobachte ich, wie die Biene auf meiner Hand herumwuselte. Es erklang ein zartes, schwaches Brummen, während ich Honig aus dem Schrank angelte (zum Glück hatte ich zufällig welchen da 😉 ). Auf einem Löffelchen platziert, gab ich dem Bienchen einen Tropfen zur Stärkung. Wie ihr seht, hat der Honig ihr geschmeckt.

Julia Lindenbaum Imkerin

Ich ließ sie kurz dort sitzen um ein leeres Glas zu holen, in das ich sie hineinmachen wollte um sie wieder runter ins Volk zu bringen. Auf dem Rückweg in die Küche, vernehme ich ein kräftiges, starkes Brummen, der „Futterplatz“ ist leer & ich höre mich lauschend um, von wo das Brummen kommt. Nach kurzem Suchen finde die Gute oben an meiner 3m hohen Decke sitzen…

🍯 !Bienenhonig – Kraftquelle für den ganzen Tag! 🍯

Wer Bienenhonig in den Sorten Robinie, Linde oder Sommerblüte zur Stärkung möchte, der melde sich gern bei mir!
🍯 500g – 6,00 Euro 🍯 250g – 3,50 Euro

Einen Kommentar hinterlassen

Weltbienentag 2019

Zum heutigen #Weltbienentag ein paar erstaunliche Fakten aus der Wunderwelt unserer Honigbienen:

🐝 um den Nektar für 500g Honig zu sammeln müssen Bienen 120.000km zurücklegen (dies entspricht einer Strecke von 3 Erdumrundungen)

🐝 für die Lagerung von 500g Honig benötigen die Bienen nur 10g Wachs, das sie mittels spezieller Wachsdrüsen am Hinterleib selber produzieren

🐝 für 500g Honig muss eine Biene 20.000 mal ausfliegen & ca. 30 Mio. Blüten besuchen

Einen Kommentar hinterlassen

~G°O°L°D~

🌼🍯🌼 Überall leuchtet der goldene Raps! 🌼🍯🌼 
Jetzt im Mai erblühen auf vielen Feldern die weithin sichtbaren goldgelben Blüten, die meinen Bienen die erste große Nahrungsquelle des Jahres bieten. Bis zu 200 Gläser Honig kann ein Rapsfeld von einem Hektar liefern. 🍯🍯🍯

200 Gläser süß-milden Rapshonig werde ich wohl nicht ernten 😉 doch Honig schleudern werde ich schon nächste Woche – Rapshonig, denn in unmittelbarer Bienenflugnähe befinden sich gleich 3 Rapsfelder. 🌼🍯🌼Welch ein Segen für einen erfolgreichen Start in die Honigsaison. 🍯🙏🍯

Der erste Honig des Jahres ist hell, mild im Geschmack & hat ein lieblich feines Aroma, allerdings kristallisiert er auf Grund seines recht hohen Traubenzuckeranteils relativ schnell & wird fest, wenn er nicht cremig gerührt wurde. Sowohl flüssiger als auch cremiger Rapshonig sind ein besonderes Gaumenerlebnis – steckt doch die ganze Kraft des Frühlings in ihm. 🍯🌱🌞

Einen Kommentar hinterlassen

…weil es so ist…

Seit fast genau 2 Jahren summt es in meinem Garten. 🐝💝🐝Viele fragen, wie ich auf die Idee kam mit der Imkerei. Dann schmunzel ich meist. Es war keine Idee, vielmehr ein Herzenswunsch, dessen Ursprung mir nicht klar ist, & den ich schon lange in mir trug. Doch so ist es mit Träumen – man weiß manchmal nicht, warum man sich etwas so sehnlichst wünscht. Man tut es einfach. Diese Art Sehnsucht erklärt sich nicht, sie ist einfach. Das darf sie & das ist gut so. Wir müssen nicht immer alles erklären. ⚘ 

Einen Kommentar hinterlassen