Zum Inhalt springen

I Ging Wochenorakel 15.-21. Okt. 2018 Hexagramm 64: „We Dsi – Vor der Vollendung“

Hexagramm 64 – Vor der Vollendung

Dies ist das abschließende Hexagramm im Buch der Wandlungen – „We Dsi: Vor der Vollendung“ zeigt an, dass das Ziel in greifbarer Nähe ist – der kleine Fuchs hat es beinahe ans andere Ufer geschafft. Das Bild beruht auf der Natur-Beobachtung, wie der Fuchs mit Vorsicht über den gefrorenen Fluss geht. Ein erfahrener Fuchs horcht dabei ständig auf das Knaxen des Eises unter seinen Pfoten. Sorgfältig & vorausschauend bahnt er sich den sichersten Weg. Ein junger Fuchs dagegen rennt unbedacht & kühn drauf los. Dabei kann es geschehen, dass das Eis unter ihm bricht & er ins Wasser hinein fällt kurz bevor er das sichere Ufer erreicht hat. Nass & verfroren war somit alle Mühe vergebens.

Mit diesem Bild weist dich das Orakel darauf hin, dass die Verhältnisse momentan schwierig sind & nennt Überlegung & Vorsicht als die Grundbedingungen für Erfolg in dieser Woche.

Orientiere dich an folgenden Hinweisen:
🦊 hüte dich vor dem Trugschluss, dass kurz vor dem Ziel nichts mehr schief gehen könnte
🦊 nutze die Erfahrungen, die du auf dem Weg bisher machen konntest
🦊 gib dir & anderen Zeit
🦊 kein vorschnelles, unbedachtes Handeln
🦊 gehe leise & behutsam vor
🦊 erzwinge nichts
🦊 behalte dein Ziel fest im Auge
🦊 sei geduldig

Das Hexagramm 64 zeigte sich mit 2 Wandlungslinien – an 1. & 2. Stelle & schenkt dir damit zusätzliche, wichtige Hinweise, vor allem aber diesen:

Die Zeit aktiv zu werden, ist noch nicht erreicht!

Widerstehe also der Verlockung eine Aufgabe/Situation, deren Zeit noch nicht gekommen ist, jetzt schon (d.h. zu zeitig) in Ordnung bringen zu wollen. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass es misslingt. Denn: ☯ „Der Fuchs kommt mit dem Schwanz ins Wasser. Beschämend.“

Darum: 🦊 halte dich in deinem Tun (wollen) zurück.
Gleichzeitig bist du aufgefordert diese Zeit des erzwungenen Wartens für dich sinnvoll zu nutzen, indem du aufmerksam die Lage beobachtest. Dadurch verbesserst du deine Fähigkeit deine Energie im entsprechenden Augenblick erfolgreich einzusetzen. „Beharrlichkeit bringt heil,“ spricht das I Ging weiter. Wartest du beharrlich den richtigen Moment ab, so werden dir die dann herrschenden Kräfte Unterstützung geben ordnende Maßnahmen zu ergreifen, Spannungen abzubauen & Konflikte zu klären. (Durch die 2 Wandlungslinien ergibt sich als Folgebild das Hexagramm 21: „Schi Ho – das Durchbeißen“, welches ein deutliches Zeichen dafür ist, dass Veränderungen stattfinden werden.)

Schaffst du es in dieser Zeit, den Hinweisen auf die vorgegebene Art zu folgen, stärkt dies deine Ausrichtung im Kosmos (du kommst mehr in den „Flow“) & bist im Einklang mit deinem Leben, Aufgaben fallen dir leichter & kosten dich keine Überwindung, denn du kannst unbedenklich dein Inneres zum Ausdruck bringen ohne dich verstellen zu müssen.

Wie ergeht es dir in dieser Woche?
Stehst du vielleicht gerade vor der Herausforderung unbedingt voranpreschen zu wollen? Wie wirst du damit umgehen?

Schreib gern einen Kommentar, wenn auch du „Vor der Vollendung“ einer großen Herausforderung stehst.

🎑 Interessiert es dich, welche wertvollen Hinweise das I Ging für dich direkt in deiner aktuellen Situation bereit hält? Melde dich bei mir & wir schauen ganz individuell auf deine Frage. Denn im I Ging „steht alles, was gedacht & was gelebt werden kann.“ (H. Hesse)

Ich wünsche dir eine Woche voller geduldigem Tatendrang.
Lebe achtsam & in Harmonie mit dir selbst.
Alles Liebe, deine Julia

~ Das Leben ist schön! ~

Bild: Melle Swaan (Pinterest)
Quellen: I Ging – das Buch der Wandlungen in der Übersetzung von Richard Wilhelm, Brigitte Hamann, René van Osten
__________________
© Text: Julia Lindenbaum
*I Ging Orakel *Zufallsexpertin *Inspirateurin *QiGong-Kursleiterin *TCM-Therapeutin *Gesundheitstherapeutin i.A. *Imkerin *energetische Heilweisen & Beratung *Akupressur & Qi-Massage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.