Zum Inhalt springen

I Ging Wochenorakel 22.-28.Okt. 2018 Hexagramm 15: „Qian – die Bescheidenheit“

„Bescheidenheit schafft Gelingen.“ 

In dieser Woche geht es vor allem darum, Extreme zu mäßigen & zwischenmenschliche Unterschiede abzubauen. Es ist eine Zeit, in der keiner dominieren soll, es geht um Ausgewogenheit zueinander, die auf gegenseitigem Respekt gründet.

Beachte die folgenden Hinweise für diese Woche:
🔹 sei bescheiden, aber nicht unterwürfig
🔹 setze maßvoll Grenzen, wenn dir kein Respekt entgegengebracht wird
🔹 agiere selber respektvoll
🔹 begegne Menschen als auch Dingen mit Achtung & sei dir darüber im Klaren, dass das nur geht, wenn du dich selber achtest
🔹 mäßige Leidenschaften, extreme Gefühle & hohe Erwartungen
🔹 demonstratives Hervortun oder Gefühlsausbrüche jedweder Art können sich gegen dich wenden
🔹 nimm deine Schwächen an, ohne sie zu verurteilen, denn sie sind ein Teil von dir & machen dich zu dem wunderbaren Menschen, der du bist
🔹 handle maßvoll & mit Rücksicht auf die Interessen anderer

Das Hexagramm 15: „Qian – die Bescheidenheit“ zeigt dir wiedermal die Wichtigkeit des Naturgesetzes, dass sich ständig alles wandelt. Denn es heißt weiter im Urteilsspruch: „Berge werden abgetragen & Täler gefüllt; was voll war, muss abnehmen, & was leer war, wird sich füllen.“

Die Sonne steigt auf, erreicht den Zenit & geht unter. Der Mond ist leer, nimmt zu, wird voll (diese Woche am Mittwoch, 24.10. ist übrigens Vollmond!) um danach wieder abzunehmen. Die Jahreszeiten wechseln. All das geschieht ohne dein Zutun & jeweils zu seiner Zeit. Dieses Naturprinzip gilt jedoch ebenso für uns Menschen. Du wirst geboren, wächst heran, lebst & stirbst.

Lernen wir „mit der Zeit“ zu sein, Dinge im rechten Moment sein zu lassen oder eben im passenden Augenblick beherzt anzupacken, so können wir unser Schicksal bewusst mitgestalten. Dieses bewusste Gestalten ist es, das deinem Herzen guttut, was dich in Einklang mit deinem Leben bringen kann, so dass nichts erzwungen werden muss & es sich einfach gut anfühlt zu leben.

Als Kind hast du dir darüber garantiert keine Gedanken gemacht, hast aus dem Moment heraus gehandelt… & wurdest dabei das eine oder andere Mal unsanft zurückgepfiffen, gemaßregelt, wenn dein Verhalten scheinbar nicht in die Erwachsenen-Situation gepasst hast. So hast du gelernt deine Gefühle & Bedürfnisse zurückzunehmen. Doch dieses Anpassen & sich selbst hinten-an-stellen passiert auch im Erwachsenenalter z.B. in Alltagssituationen im Beruf, in Freundschaften sowie Liebes- & Familienbeziehungen, quasi überall dort, wo Menschen aufeinander treffen, „funktionieren“ müssen oder gegenseitige (zu hohe) Erwartungen haben.

Zwar steht diese Woche nicht im Zeichen einer aktiven, schöpferischen Kraft, dennoch unter dem guten Zeichen einer anzustrebenden Ausgeglichenheit. Es kann also an der Zeit sein, die Kontrolle in Bezug auf das Zurückhalten deiner Bedürfnisse (des lieben Friedens wegen) maßvoll zu lockern. Die Wandlungslinie an 1. Stelle verstärkt die Option, dass du in dieser Woche auch schwierige Aufgaben anpacken kannst. Sorgsames Planen & diszipliniertes Handeln provoziert dabei keinen Widerstand. Auch die Wandlungslinie an 2. Stelle unterstreicht diesen Aspekt. Sie lautet nämlich „Sich äußernde Bescheidenheit in Beharrlichkeit bringt Heil.“ & meint damit, dass dir Anerkennung entgegengebracht wird für dein Wertegefühl & deine Bereitschaft deinem inneren Wesen zu folgen.

Wahre Bescheidenheit ist also kein Understatement („dein bezauberndes Licht unter den Scheffel stellen“) damit sich andere hervortun können, sondern deine persönliche Haltung im Tanz des Lebens, die gestützt wird durch die Kraft deiner inneren Werte & dem gelebtem Respekt vor allem, was ist.

Folgst du den Hinweisen dieser Woche, so steht dir als mögliche Weiterentwicklung „Tai – der Friede“ an (durch die 2 Wandlungslinien am Wochenhexagramm erscheint Hexagramm 11: „Tai – der Friede“, das den möglichen Fortgang der Lage anzeigt). Dieses gewandelte Hexagramm weist dich daraufhin, dass alles, was du aus einer friedvollen (d.h. bescheidenen) Haltung heraus tust, dir als auch anderen Nutzen bringen & erfolgreich sein wird. Denn nichts kann die Frieden bringen, außer du selbst. (R.W. Emerson)

Interessiert es dich, welche wertvollen Hinweise das I Ging für dich direkt in deiner aktuellen Situation bereit hält? ☯📖 ☯ Melde dich bei mir & wir schauen ganz individuell auf deine Frage. Denn im I Ging „steht alles, was gedacht & was gelebt werden kann.“ (H. Hesse)

Ich wünsche dir eine ausgewogene Woche.

Lebe achtsam & in Harmonie mit dir selbst.
Alles Liebe, deine Julia

~ Das Leben ist schön! ~

Quellen: I Ging – das Buch der Wandlungen in der Übersetzung von Richard Wilhelm, Brigitte Hamann, René van Osten
__________________
© Text: Julia Lindenbaum
*I Ging Orakel *Zufallsexpertin *Inspirateurin *QiGong-Kursleiterin *TCM-Therapeutin *Gesundheitstherapeutin i.A. *Imkerin *energetische Heilweisen & Beratung *Akupressur & Qi-Massage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.