Zum Inhalt springen

März-Vollmond, der Erste

Am Freitag, 2.3.2018 um 1.52 Uhr ist Vollmond im Sternzeichen Jungfrau 
Dieser erste von 2 Märzvollmonden erhellt uns schon seit einigen Tagen die Nächte & leuchtet mit seinem silberweißen Glanzlicht jede dunkle Ecke aus. Bei so viel Licht sieht man jeden Krümel – Zeit zu putzen! Zumal wir März haben – Zeit für den Frühjahrsputz!
Die pragmatisch, realistisch eingestellte Jungfrau schenkt dir das perfekte Werkzeug (Energie) zum Loslegen – sortiere, reinige, räume auf! Doch sei nicht überrascht, wenn dieser Ordnungsdrang auch stark in deinem Gefühlsleben mitmischt.  Ordnung im Außen, bedingt Ordnung im Innen. Und andersherum. 

Dabei kann es durchaus möglich sein, dass die akribischen Jungfrau-Energien dich klar & nüchtern auf etwas aufmerksam machen, wozu du dich (vor nicht allzu langer Zeit) aus Vernunftsgründen entschieden hast, diese Entscheidung jedoch nicht deiner vollen, inneren Wahrheit entspricht & mit der auch dein Herz nicht 100%ig konform geht. Keine Sorge, dein Verstand wird weiterhin versuchen dich von der Richtigkeit dieser Entscheidung zu überzeugen & immer wieder die vermeintlich positiven Aspekte hervorzuheben. Das könnte vielleicht fast etwas zwanghaft erscheinen, wenn du (dein Verstand) dich selbst immer wieder davon zu überzeugen versucht das Richtige getan zu haben.

Das Problem ist nur – das wird nicht funktionieren! 
Erinner dich daran – das Jahr des Erd-Hundes hat begonnen, in dem es um Ehrlichkeit & Bodenständigkeit geht. Zusätzlich beginnen nun auch die März- (Frühlings-)-Energien, das Element Holz drängt immer stärker an die Oberfläche, möchte wachsen & sich endlich zeigen dürfen nachdem es so lange im Schoß von Mutter Erde ruhte & Kräfte gesammelt hat.  Gerade März ist daher ein Monat, der auf Gefühle setzt – ganz bewusst auf diese, die aufrichtig & ehrlich sind. Nicht auf die Art von Gefühl, die dir dein Verstand herbeidenkt.

Nutze also diesen wunderbaren 1. Märzvollmond zum Sortieren – äußerlich wie innerlich. Achte auf das natürliche Scheinwerferlicht & trau dich dahin zu schauen, wo es hinleuchtet – dort könnte ein Schatz vergraben liegen. Doch zunächst solltest du aufräumen – indem du (alte, immer wiederkehrende) Situationen, Thematiken oder Blockaden erkennst, auflöst & so Platz für Neues schaffst.

 Wie du das tun kannst? 
Nutze die Zeit des Jungfrau-Vollmondes (die jeweiligen Mond- Energien wirken 2-3 Tage davor bzw. danach) am besten dafür um in Ruhe & mit Vernunft in dich hineinzuschauen. Nutze diese Zeitspanne um dein Äußeres wie Inneres aufzuräumen & dein Leben zu reflektieren. So kannst du mehr deinem Bauchgefühl nachgehen & auch leichter neue Blickwinkel einnehmen für Möglichkeiten, die sich dir auftun.

 Was du konkret tun kannst? 
🔹 meditieren
🔹 QiGong (speziell die „Mond-Übungen“)
🔹 weitere „aktive“ Entspannungstechniken wie z.B. TaiChi, Yoga…
🔹 Traumtagebuch führen & die Traumsymbole deuten
🔹 Spaziergänge
🔹 allein sein, in deiner Ruhe sein
🔹 wahrnehmen / erkennen (das, was gerade ist, anschauen ohne Wertung)

SPOTLIGHT please!!!
Ich wünsche dir einen strahlenden Vollmond. Eine blitzende, gut sortierte Umgebung. Und, auch wenn es nicht immer so einfach ist, sich diesen inneren Aspekten zuzuwenden, ich glaube an dich, deinen Mut & deine Bereitschaft in diesem Leben die beste Version deiner selbst zu sein.

Lebe achtsam & in Harmonie mit deinen Energien.
Alles Liebe, deine Julia

~ Das Leben ist schön! ~

Quellen: Anita Schickinger, Bettina Diedrichs, Julia Lindenbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.