Zum Inhalt springen

Tanzstunde mit der Sonnenblume

Julia Lindenbaum, TCM, QiGong, Lebensfreude, Harmonie, Sonnenblume, tanzen

Seit ich mich mit meinen Blütenwächterinnen (neu-)finden durfte, wuchs jedes Jahr eine Sonnenblume bei mir auf dem Grundstück. Ohne mein Zutun & immer woanders! Jedes Jahr näher an meiner Haustür. Jedes Jahr größer.

Diese Sonnenblume hier war gut über 2m hoch. Sie war wunderschön. Ein strahlend leuchtend gelber Blütenkranz, große, grüne Blätter an einem kräftigen, geraden Stängel & mit einem entsprechend ausgeprägten Wurzelballen. Ihr einziges „Manko“ – entgegen ihrer Natur wandte sie sich nicht der Sonne zu, sondern blickte fast ausschließlich zur Mauer, die sich in nord-östlicher Richtung hinter ihr erhob. Wahrscheinlich stand sie daher mit gesenktem Kopf.

Nun hab ich die traurige Sonnenblume aus der Erde genommen & siehe da – sie erwachte & ließ mich tanzen! Ihr echt schwerer Kopf fiel beim Fotografieren nämlich immer wieder zur Seite & so drehten wir etliche, unfreiwillige Kreise um die eigene Achse. Ich musste ständig lachen. Dazu schien die Sonne, der Herbstwind wehte mir ihre Blätter vors Gesicht & die Vögel zwitscherten lebensfrohe Melodien zu diesem unbeholfen, leichten Tanz. Einfach wunder-, wunderschön!

Nach unserem Tanz habe ich es nicht übers Herz gebracht die Sonnenblume „zu köpfen“ um den verwelkten Kranz zum Trocknen aufzuhängen. Nun hängt sie also in ihrer vollen Größe zusammen mit ihrer kleinen Begleiterin, einer weiteren Sonnenblume, die neben ihr wuchs, kopfüber an meinem Schuppenfenster & darf nach eigenem Ermessen ihre kernigen Schätze freigeben.

Wie feierst du den Herbst?
Hast du auch schon solche Tänze er-/leben dürfen?
Ich freue mich, wenn du sie hier erzählen magst. Gern als Kommentar oder Like auf Facebook.

Lebe achtsam & in Harmonie mit deinem Licht.
Alles Liebe, Julia

~ Das Leben ist schön! ~ 🌺

🌈 ~ Es gibt keine Zufälle ~


© Julia Lindenbaum
Gesundhitsbewusstsein + Seelenpflege
QiGong * TCM * Dorn-Breuss * Energiearbeit *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.