Zum Inhalt springen

Zeitenwandel

☯ WARTE NIEMALS, BIS DU ZEIT HAST! ☯

Willkommen zurück in der „richtigen“ Zeit!!!
Die Uhren wurden endlich wieder eine Stunde zurück gestellt & damit sind wir wieder in der Winterzeit = natürliche Zeit. Natürlich & Zeit – ein Widerspruch in sich selbst ist, ist Zeit doch ein menschlich erdachtes Konstrukt, nichts Natürliches. Zeit ist eine mechanische Bindung an etwas, das von selbst, ohne unser Zutun, geschieht. Somit ist Zeit eine Illusion, der wir zu oft zu viel Macht über uns geben, der wir hinterherjagen & die wir doch meist nie haben. Abläufe, wie der Wechsel von Tag auf Nacht oder der Jahreszeiten, von Geburt & Tod, sind natürliche Gegebenheiten, die von Natur aus geschehen. Stecken wir sie ein ein scheinbar greifbares Raster, setzen wir uns damit selbst unter Druck – Zeitdruck – Termindruck. Wir müssen uns beeilen. Eine Sache „noch schnell“ erledigen. Nicht zu spät kommen oder sich eben doch verspäten. Vorhaben werden nicht geschafft, denn „die Zeit hat nicht gereicht“ oder du hattest keine Zeit dafür… Wie das weiße Kaninchen bei Alice im Wunderland: „Oh, ich komme zu spät! Ich habe doch keine Zeit!“

Ich persönlich bin absolut kein Freund dieser, in meinen Augen, total sinnlosen Zeitumstellung. Heute freue ich mich jedoch wieder „eine Stunde“ mehr Zeit zu haben. Die Zeitumstellung in diese Richtung ist einfacher für den Körper. Deine innere Uhr kann sich leichter darauf einstellen. Anhand dieser Organuhr, nach der die TCM einteilt, wann welches Element & die daran gebundenen Organe aktiv bzw. in Ruhe sind, werden wichtige Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand eines Patienten gezogen & entsprechende Therapieansätze gewählt. Dabei beachtet die traditionelle chinesische Medizin immer, dass ein Element in ein anderes übergeht. Die fließenden Energien im Körper wandeln sich somit ständig von einem zum nächsten Element. Und genau in dieser konstanten Veränderung schenken sie dir Lebenskraft. Dies geschieht von ganz allein, ohne dein Zutun. Im Innen, wie im Außen. Auf die Dunkelheit der Nacht folgt die Helligkeit – du wachst auf um aktiv durch den Tag zu gehen. Abends schwindet das Licht, dein Körper kommt zur Ruhe & entspannt/regeneriert sich.

Der Begriff „Zeit“ ist eine verbale Erfindung, etwas Abstraktes in ein logisches Verständnis zu bringen, welches wiederum jedoch „Nebenwirkungen“ (Zeitdruck) mit sich bringt. Wie eben alles, das nicht natürlich ist. Der Wandel, hingegen, ist etwas, das ständig um dich & in dir geschieht. Wandel ist etwas Natürliches. Die Kunst eines erfüllten Lebens ist es daher ungezwungen mit diesem Wandel gehen zu können. Wie eine buddhistische Weisheit besagt: „Wenn wir akzeptieren, dass der Wandel dem Leben gleichgestellt ist, dass wir loslassen müssen um etwas Neues zu bekommen, dann werden wir mit Ruhe & weniger Leiden durch unser Dasein kommen.“

Genieße den Wechsel in die „richtige“ Zeit & sei dir dabei des Wandels aller Dinge bewusst. Denn:

💎Jeder Moment ist einzigartig. Du bist einzigartig.✨
✨Jeder Moment ist wertvoll. Du bist wertvoll.💎

Lebe achtsam & in Harmonie mit dir selbst.
Alles Liebe, deine Julia

~ Das Leben ist schön! ~

Bild: Pixabay
__________________
© Text: Julia Lindenbaum
*I Ging Orakel *Zufallsexpertin *Inspirateurin *QiGong-Kursleiterin *TCM-Therapeutin *Gesundheitstherapeutin i.A. *Imkerin *energetische Heilweisen & Beratung *Akupressur & Qi-Massage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.